Page 1 of 1
Items 1 - 5 of 5

Einen Gutschein einfach selbst kreieren

Jedes Jahr aufs Neue stehen Geburtstage, Ostern, Nikolaus, Weihnachten, Silvester und Neujahr an. Dies sind gute Gelegenheiten, einem netten Menschen zu zeigen, wie gerne man ihn hat. Doch für die meisten Menschen wird das Schenken eher zur Qual. Der Grund dafür? Sie wissen einfach nicht, was sie schenken sollen. Mit zunehmendem Alter des zu Beschenkenden wird es immer schwerer. Immerhin hat dieser schon alles. Anstatt sich wochenlang den Kopf über eine passende Geschenkidee zu zerbrechen, können Sie dieses Jahr auf eine andere Art des Schenkens ausweichen: einen Gutschein. Die Rede ist selbstverständlich nicht von einem Einkaufsgutschein in einem Onlineshop oder einem Geschäft. Mit einem selbst erstellten Gutschein schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Auf der einen Seite haben Sie sofort ein tolles Geschenk. Andererseits zeichnet sich Ihr Geschenk dadurch aus, dass es so in dieser Form nirgendwo gekauft werden kann. Und weil es für eine solche Geschenkidee auch eine passende Karte braucht, gibt es Gutscheinkarten im Fotoalben-Discount Onlineshop in einer großen Auswahl.

Welche Vorteile hat ein selbst entworfener Gutschein?

Warum einen Gutschein selbst entwerfen, wenn es bereits fertige zu kaufen gibt? Diese Frage lässt sich sehr einfach beantworten: Ein Gutschein, der bei einer Drogerie, einer Parfümerie, einem Textilfachgeschäft oder gar einem Supermarkt gekauft wird, ist mit einem bestimmten Betrag versehen. In den meisten Fällen kann der Gutscheinbetrag nicht einmal selbst festgelegt werden. Auch die Gutscheinkarte ist bereits vordefiniert. Viele Geschäfte ermöglichen Ihnen lediglich, auf den Gutschein Ihren Namen zu setzen. So soll sichergestellt werden, dass der Beschenkte auch weiß, von wem der Gutschein stammt. Neben dieser Vorgabe spricht noch eine weitere Tatsache für die Fertig-Variante: Es ist keine große Sache, in den jeweiligen Laden zu gehen, einen Gutschein zu kaufen und diesen zu verschenken. Kurzum, es handelt sich um ein wenig persönliches Geschenk. Und darüber freuen sich nur die wenigsten Menschen. Sind das nicht gute Gründe, einmal im Fotoalben-Discount vorbei zu schauen? Dort finden Sie schöne Gutscheinkarten, die Ihnen die größtmögliche Gestaltungsfreiheit lassen. Das Cover vorne ist bereits mit schicken Motiven versehen. Was genau den Jubilar oder das Geburtstagskind im Inneren erwartet, bestimmen Sie!

Was ist bei einem Gutschein wichtig?

Bevor Sie sich für ein Gutscheinmotiv entscheiden, sollten Sie bereits wissen, welchen Gutschein Sie gestalten möchten. Denn danach sollten Sie auch das Design der Karte aussuchen. Wenn Sie noch nicht wissen, worüber der Gutschein sein soll, können Sie sich auch ein wenig inspirieren lassen. Schauen Sie sich um, welche Designs es gibt. Oftmals geben die Motive von Gutscheinkarten bereits gute Hinweise darauf, wie man diese weiter gestalten könnte. Es ist durchaus nicht verkehrt, sich hier Anregungen zu holen. Auch das Internet ist hierfür eine gute Quelle. Am besten ist aber immer noch, wenn Sie selbst überlegen oder einen Freund des zu Beschenkenden fragen. Denn nur so wird der Gutschein auch tatsächlich ein sehr persönliches Geschenk.

Welche Gutscheine können entworfen werden?

Die Artebene Karte "Gutschein Sport" ist ideal, wenn man jemanden zu einem sportlichen Event einladen möchte. Eine Runde Gokart-Fahren, ein Tennis-Turnier oder eine Partie Minigolf im Freien - der Ideenvielfalt sind keinerlei Grenzen gesetzt. Alles, was mit Frühling und guter Laune zu tun hat, kommt mit dem Gutschein Artebene "Blume Vogel" gut zur Geltung. Einen Blumenstrauß oder die neue Bepflanzung für den Balkon beim Floristen selbst aussuchen, ein Picknick im Grünen oder der Besuch im Zoo - lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Wenn Sie hingegen nicht möchten, dass das Kartenmotiv bereits einen Bezug zum Gutschein hat, gibt es auch neutralere Karten, wie zum Beispiel die Artebene Karte "Gutschein für Dich" oder die Artebene Karte in Transparent.