Menu

06.06.2016 15:25 | Allgemein

Wenn Freunde Kinder kriegen - die richtigen Geschenke zur Geburt

Wenn die Störche, mit dickem Bündel bepackt, in den Startlöchern stehen und nur darauf warten der besten Freundin schnell und sicher ihr Kind vorbeizubringen, fangen die meisten an, sich die Frage zu stellen, was die werdenden Eltern denn nun am dringendsten für ihren süßen kleinen Familienzuwachs benötigen könnten. Die passenden Geschenke zur Geburt müssen her. Der Bauch ist rund, der Geburtstermin nicht mehr fern und als beste Freundin und vielleicht auch baldige Patentante muss man nun die Entscheidung treffen, wann und wie denn das große Ereignis mit einer entsprechenden Babyparty entsprechend gefeiert werden soll. Sofern denn bekannt ist, ob der Nachwuchs ein Ritter der Tafelrunde, der irgendwann die Frauenherzen im Sturm erobert, oder doch eine holde Maid, die später aus den Klauen eines gefährlichen Drachen gerettet werden muss, wird, ist es kein Problem die Babyparty vor der Geburt zu schmeißen. Schließlich muss ja alles auf den Neuling abgestimmt sein, damit der kleine Ritter später nicht in einem pinken Prinzessinnentraum durch die Gegend krabbeln muss. Ein Motto muss her, Einladungen müssen geschrieben, Dekoration muss besorgt werden und schlussendlich fehlt natürlich auch noch das passende Geschenk. Doch man kennt den Nachwuchs doch noch gar nicht und vielleicht trägt ja auch die Prinzessin lieber blau anstatt rosa? Diese Farbfrage hat schon in Disney´s Dornröschen von 1959 unter den beiden guten Feen Fauna und Sonnenschein für heftige Diskussion und Streitereien gesorgt. Nur wie wir alle wissen, konnten die beiden mit einem einzigen Zauberstabschwung die Farbe des eleganten Kleides der liebevoll genannten Röschen ändern. So einfach haben wir es da leider nicht und müssen gleich wissen, ob das Geschenk zur Geburt den frisch gebackenen Eltern und dem neuen Erdling zusagt, damit diese nicht der Peinlichkeit ausgesetzt werden, nach einem möglichen Umtausch des Geschenkes zu fragen. Aber meist werden auch nicht gewollte Geschenke behalten, um niemanden zu verletzen.

Babyspielzeug zru Geburt

Die richtige Babykarte zu den Geschenken zur Geburt

Im Online-Shop wird sicher jeder unter folgendem Link https://www.fotoalben-discount.de/Babykarten fündig. Ob es sich nun um männlichen oder weiblichen Nachwuchs handelt ist vollkommen egal, hier bleiben bezüglich der richtige Karte keine Wünsche offen. Jedes Geschenk beginnt mit einer gut ausgewählten Babykarte, um die Glückwünsche auch in passender Form zu übermitteln. Karten gibt es in vielen verschieden Varianten, in allen möglichen Farben und mit den unterschiedlichsten Sprüchen, Wünschen, Motiven und lustigen Späßen über das bevorstehende Leben mit einem Kind versehen. Ist die passende Karte gefunden, kann es weitergehen in Sachen passendes Geschenk. Man hat verschiedene Möglichkeiten, ob es sich um ein neutrales oder auf das Geschlecht des Kindes abgestimmtes Geschenk handeln soll. Wobei 2016 auch bei Farben alles möglich ist.

Ideen für die richtigen Geschenke zur Geburt

Zunächst einmal macht man mit einem universellen Geschenk zur Geburt für Jungen und Mädchen nichts falsch. So ist es auch möglich, einige von diesen Geschenken geschickt in das Programm der Babyparty mit einzubauen, sofern die Babyparty nach der Geburt ausgerichtet wird, was auch durchaus möglich ist. Beispielsweise beginnt ihr euren Nachmittag mit dem Anfertigen eines Tonfußabdruckes, welcher dann am Ende der Party ausgehärtet mitgenommen werden kann. Auch kann mit dem Erstellen eines Babybuchs begonnen und die ersten Seiten mit Abdrücken der kleinen Füße und Hände gefüllt werden. Erste Erinnerungen zur ganz besonderen Babyparty können gleich niedergeschrieben werden. Namensbänder, Namensschilder, Fußkettchen und andere Erinnerungsstücke sind schöne Bastelideen, welche auch noch nach Jahren Freude den Eltern und heranwachsenden Kindern bereiten. Außerdem finden solche Bastelarbeiten immer großen Zuspruch und sorgen für viel Spaß bei den Partygästen.

Geschenke zur Geburt

Geschenke zur Geburt: Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen

Sollen die Geschenke zur Geburt jedoch genau auf den zuckersüßen Nachwuchs abgestimmt sein, gibt es bei Jungen und Mädchen traditionell gesehen doch einige Unterschiede die beachtet werden sollten, um das lästige Umtauschen danach zu vermeiden. Auch sollten die Gäste sich untereinander absprechen, damit nicht alle den gleichen Strampler als Geschenk zur Geburt mitbringen und die frisch gebackene Mutter, mit eingefrorenen Gesichtsausdruck, einen nach dem anderen auspackt. Natürlich kann sie die alle gut gebrauchen, dennoch könnte die Einfallslosigkeit der Freundinnen zur Enttäuschung führen und die Stimmung der Babyparty trüben.
Für den kleinen Ritter sollte es am besten etwas in Blau sein. Ob Strampler, oder ein erstes kleines Outfit, wenn der kleine ein paar Zentimeter gewachsen ist, alles ist möglich. Auch erste kleine Spielzeuge oder Kuscheltiere finden vor allem bei dem Nachwuchs großen Gefallen und werden oft bis ins Teenageralter mitgeführt. So können sich bestimmt noch einige an ihr erstes Kuscheltier erinnern, oder besitzen dieses sogar noch und verbinden viele schöne Erinnerungen damit. Aber auch die benötigten Schnuller und Fälschen gibt es in besonderen Ausführungen und verschönern den schnell eintretenden Alltag der neuen Familie. Oft greifen diese nämlich aus Kostengründen nur auf die Standardvarianten zurück, welche Designtechnisch nicht überzeugen können.
Für eine kleine Prinzessin darf es gerne in Fragen zur Farbe und Verzierung ausgefallener sein. Ein schönes rosa Kleidchen, eine Kuscheldecke, oder ein Prinzessinnennachtlicht sind abgesehen von dem natürlich in rosa gehaltenen Strampler, eine schöne Abwechslung zu den "normalen" Geschenken zur Geburt. Auch ein Baby Hut, um die kleine Maus vor der Sonne zu schützen, ist eine schöne Idee, an die viele Mütter meist erst denken, wenn die Sonne scheint und sie sich fragen, wie sie ihr Kind nun vor den starken Sonnenstrahlen schützen können. Somit wäre der Baby Hut schon vorhanden und einsatzbereit. Ein Kuscheltier mit integrierter Spieluhr, am besten mit einem Kleidchen angezogen, welches es auch für den Nachwuchs gibt, ist eine schöne und lustige Idee.

Babybild mit Geschenk

Es gibt keine falschen Geschenke zur Geburt

Generell kann man mit einem Babygeschenk nicht viel falsch machen, da die Eltern, zumindest bei ihrem ersten Kind, noch alles benötigen und über jedes Geschenk glücklich sind. Ein Kind braucht so vieles, da freut man sich doch über jeden geschenkten Strampler, Schnuller und co..
Und wenn gar keine Babyparty stattfindet, man aber trotzdem Gratulieren möchte, macht man mit einer ausgefallen Babykarte von https://www.fotoalben-discount.de/Babykarten nichts falsch. Ebenso wenn einem überhaupt gar nichts einfällt, oder bei dem zweiten Kind nicht so recht weiß, was die Eltern noch an Kleidung und Spielzeug von ihrem ersten Kind zurückgelegt haben, ist das klassische Geldgeschenk mit Glückwünschen auch ein gern gesehenes Geschenk. Denn auch das zweite Kind wird wieder ein Einfamilienhaus kosten und so können die Eltern selbst entscheiden, was noch für ihren Familienzuwachs benötigt wird.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

 
Top