29.03.2018 14:00 |Allgemein

Freundebuch

Freundebuch - eine bleibende Erinnerung

Viele von Ihnen kennen sicherlich noch das Poesiealbum. Ein Buch mit leeren Seiten, das man den liebgewonnen Nachbarskindern, Schulkameraden und Geschwistern gegeben hat, um ein paar nette Worte zu lesen und so zum wertvollen Erinnerungsstück wurde. Eigentlich die viel persönlichere und kreativere Variante des Freundebuchs. Es wurden kleine Blumenaufkleber eingeklebt, Sprüche, Malereien, Zeichnungen und Gedichte verewigt. Poesiealben, aber auch Freundschaftsbücher, werden mit jeder neu beschriebenen Seite schöner und individueller. Auch wenn das Poesiealbum mittlerweile in der letzten Ecke im Bücheregal oder in irgendeinem Karton auf dem Dachboden verschwunden ist, lohnt es sich doch, es noch einmal hervorzukramen. Denn wie schön ist es, in alten Erinnerungen zu schwelgen, überrascht zu werden, an wen man gar nicht mehr gedacht hat und später über die eigene Frisur oder die Zahnspange der Freundin lachen zu können. Es ist ein Stück Heimat und Kindheit, das für die Ewigkeit bleibt.

Freundebuch als Geschenkidee zur Einschulung

Mit der Einschulung beginnt "Der Ernst des Lebens". Doch eigentlich ist es doch das schönste, die Kinder größer und selbstständiger werden zu sehen. Und auch für die Kinder beginnt eine tolle Zeit, in der sie nun endlich zu den "Großen" gehören. In der Grundschulzeit geht man mit den Klassenkameraden durch "Dick und Dünn". Die erste Klassenfahrt steht an, Kindergeburtstage werden gefeiert, Jungs beziehungsweise Mädchen werden erstmal ganz blöd, später jedoch auf einmal wieder interessant. So bleiben einem doch Spiele auf dem Schulhof wie "Jungs fangen die Mädchen" in Erinnerung!

Freundebuch Verschenken

Neben ganz vielen Süßigkeiten, Stiftebechern, Federmäppchen und anderem Schulzubehör ist es eine sehr schöne Geste und eine tolle Idee, ein Freundebuch zu verschenken! Denn jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt mit vielen tollen Freunden, aber auch die erste Lehrerin findet Platz im Buch, um dem Schüler beziehungsweise der Schülerin ein paar liebe Worte mitzugeben. So kann sich jeder verewigen, der einen während dieser Zeit begleitet.

So peppten Sie das Freundebuch auf!

Zunächst ist es natürlich wichtig, das passende Freundebuch auszuwählen. Doch wie findet man bei der Fülle auf dem Markt das richtige? Oft sind die Freundebücher an bekannten Fernsehsendungen oder Kinderbuchreihen angelehnt, und begeistern die Kinder mit Zeichnungen oder Sprüchen ihrer Helden und Heldinnen. So kann auch zwischen eher mädchenhaften oder eher jungenhaften Freundebüchern unterschieden werden. Wenn man die Lieblingssendung oder die Lieblingsbuchreihe des Kindes kennt, so kann man sich sicher sein, dass die Kinderaugen strahlen werden. Jedoch gibt es auch inhaltlich einige Unterschiede. Die meisten Freundebücher sind mit einem vorgedruckten Steckbrief versehen, bei dem die Eckdaten wie zum Beispiel das Lieblingsessen und das Geburtsdatum eingetragen oder ein Foto der Freunde, Eltern und Geschwister eingeklebt werden können. Andere lassen mehr Platz für Kreativität, so gibt es zum Beispiel Freundebücher, die auf einer Seite der Doppelseite einen kurzen Steckbrief haben und auf der anderen Seite Platz für Kreativität ist! Andere wiederum ähneln noch mehr den klassischen Poesiealben und lassen fast die komplette Doppelseite frei, sodass jeder seine Seite individuell gestalten kann. Den Charakter erhält das Buch jedoch erst durch die vielen lieben Einträge, wird somit zum Unikat und spiegelt die besonderen Freundschaften wider. Beim Kauf sollte man zudem darauf achten, dass es ein festes Cover hat, damit es das Kind ein Leben lang begleiten kann.

Um nicht nur ein einfaches Freundebuch zu verschenken, ist es schön, wenn man beispielsweise noch ein paar besonders schöne Stifte oder Sticker dazu verschenkt, so macht es umso mehr Spaß, die erste Seite auszufüllen. Außerdem ist es eine tolle Idee, das Freundebuch bereits personalisiert zu verschenken in dem man den Namen bedruckten lässt, oder selber ein kleines Namensschild des Kindes aufklebt. Das Poesiealbum als Alternative sollte man jedoch nicht außer Acht lassen. Denn auch hier kann man eine sehr personalisierte Variante verschenken und mit unterschiedlichen Stickerbögen den Kindern ein paar Anreize zur Kreativität geben. Wenn Sie auf die erste Seite bereits eine kleine "Anleitung" einkleben, so können sich die Kinder daran orientieren und es entsteht ein persönliches Erinnnerungsstück.

So machen Sie Ihrem Nachwuchs, Patenkind oder Enkel ein unvergessliches Geschenk, bei dem die Freude nicht nur für den Moment ist, sondern ein Leben lang!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.