13.12.2017 15:26 |Allgemein

Weihnachtliche Dekoration

Weihnachtliche Dekoration für mehr Gemütlichkeit

Die Weihnachtszeit ist bekanntlich jene Zeit im Jahr, in der Familien zusammenkommen, man sich viel Zeit für alte Freunde nimmt und seinen Liebsten sorgfältig ausgewählte Geschenke überreicht. Hierbei setzen viele Menschen auf Selbstgemachtes wie ein Fotoalbum oder eine leckere Marmelade. Gleichzeitig fällt Weihnachten auch in die kalten Wintermonate, in denen man es sich in den eigenen vier Wänden gerne gemütlich macht.

Gerade im Dezember, wenn endlich wieder die Feiertage vor der Tür stehen, eignet sich weihnachtliche Dekoration bestens, um Wohnung oder Haus herzurichten und eine feierliche Atmosphäre zu schaffen. Abhängig von den individuellen Vorzügen des Schmückers kann diese in jedem Haushalt ganz unterschiedlich ausfallen: während manche Menschen auf einen eher rustikalen Stil mit Tannenzweigen und weiteren Elementen aus der Natur setzen, bevorzugen andere möglicherweise ein besonders festliches Farbschema mit vielen Lichtern. Auch ein eher zurückgenommenerer Stil mit filigranen Dekorationsstücken erfreut sich in den vergangenen Jahren stetig wachsender Beliebtheit. Für welche Elemente man sich am Ende auch entscheidet: im Fokus steht stets der Wunsch, sein Heim gemütlich herzurichten, um sich die Vorfreude auf das Fest mit Familie und Freunden besonders schön zu gestalten.

Weihnachtliche Dekoration für Groß und Klein

Die Möglichkeiten, um die eigenen vier Wände für das Weihnachtsfest herzurichten, sind endlos. In der Regel spielen gerade Kerzen und andere Lichtquellen eine zentrale Rolle. Schließlich schaffen diese nicht nur umgehend eine besinnliche Atmosphäre, sondern stellen zudem auch ein günstiges Dekorationselement dar, welches in verschiedenen Räumen zum Einsatz gebracht werden kann. Natürlich besteht im Dezember häufig der Wunsch, nicht nur Wohn- und Essbereich festlich zu gestalten, sondern vor allem auch die Zimmer von Kindern. Schließlich sind es oft die kleinsten Mitglieder der Familie, die sich am meisten auf das Fest freuen und dieses durch ihre kindliche Vorfreude zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle machen.

Deko zu Weihnachten

Da gerade Feuer und leicht zerbrechliche Gegenstände bei Unaufmerksamkeit leicht zu einer Gefahrenquelle für Kinder werden können, sollten diese nicht für das Schmücken ihrer Reiche genutzt werden. Wunderbar hierfür geeignet sind dagegen Elemente aus Textilien wie kleine Engelsfiguren oder Weihnachtsmänner. Diese sind nicht nur angenehm weich und widerstandsfähig, sondern erwecken auch bei den Kleinsten große Vorfreude auf das Fest.

Weihnachtliche Dekoration für das Festessen

Nicht nur für Feinschmecker ist das Festessen mit der Familie einer der schönsten Aspekte des Weihnachtsfestes, denn dann kommen alle zusammen und lassen es sich gemeinsam gut gehen. Eine besondere Atmosphäre entsteht jedoch, wenn für diesen Anlass auch der Tisch durch weihnachtliche Dekoration hergerichtet wird.

Eine Festlichkeit wie Weihnachten, die nur ein einziges Mal im Jahr stattfindet, ist zunächst natürlich die perfekte Gelegenheit, um endlich wieder das edle Geschirr zum Einsatz zu bringen, das nur zu ganz speziellen Anlässe hervorgeholt wird. Ergänzt wird das Bild durch rote oder grüne Farbakzente, die beispielsweise durch Platzdecken oder Servietten gesetzt werden können und herrlich zurückgenommen wirken. Wer noch etwas mehr weihnachtliche Dekoration bevorzugt, kann die Tafel zusätzlich mit Kerzen herrichten oder duftende Tannenzapfen auslegen. Für einen interessanten Blickfang lassen sich dagegen auch Dekorationselemente, die für gewöhnlich in anderen Bereichen genutzt werden, umwandeln. Sehr gut macht sich auf der Festtafel beispielweise auch traditioneller Baumschmuck in bunten Farben.

Selbstgemacht Sterne als weihnachtliche Dekoration

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, seine eigene weihnachtliche Dekoration herzustellen. Auf diese Weise können kleine Schmuckstücke nach dem eigenen Geschmack individualisiert und Adventsonntage kreativ gestaltet werden.

Weihnachtsdeko zum Essen

Gerade Sterne sind Elemente, welche wohl jeder mit der Weihnachtszeit verbindet und die zusätzlich in vielen verschiedenen Formen nachgebastelt werden können. Wer seinen eigenen Schmuck für den Tannenbaum herstellen möchte, kann Sterne nach verschiedenen Anleitungen selbst zusammenfalten und sie anschließend mit einer schlichten Schlaufe versehen. Für ihre Herstellung ist Geschenkpapier besonders gut geeignet, da dieses nicht nur in allen denkbaren Farben und Mustern erworben werden kann, sondern als eher dünnes Material zudem einfach zu falten ist. Auch Bögen aus Tonpapier können für die Herstellung von Sternen genutzt werden. Sie stellen ein etwas stabileres Material dar und sind somit eine ideale Variante, wenn ein Bastel-Ergebnis erzielt werden soll, das man auch im kommenden Jahr noch zum Schmücken der Wohnung nutzen möchte.

Wer bereits über eine schöne Auswahl an Baumschmuck verfügt, kann die selbstgebastelten Sterne auch an einem langen Stück Band befestigen. Dadurch entsteht eine festliche Girlande, die ohne aufwendige Hilfsmittel an Wänden oder Fenstern angebracht werden kann und jeden Raum festlich herrichtet.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.