Ein Babytagebuch ist etwas ganz Besonderes. Ihr Kind kann später in seinem Babytagebuch die ersten Tage, Wochen und Monate nachverfolgen. Es werden die schönsten Ereignisse so festgehalten, dass nichts an schönen Erinnerungen vergessen werden kann. Es können die ersten Erlebnisse Ihres Kindes bis zum ersten Schultag aufgeschrieben werden. Manchmal sagen sogar Worte mehr als Fotos. Zu einigen Babyalben oder Kinderalben gibt es auch ein passendes Babytagebuch. "Mein Babytagebuch" steht auf fast allen Büchern. Mit hochwertig gestalteten Innenseiten finden Sie so Platz Ihre Erinnerungen und das Erlebte niederzuschreiben. Das Babytagebuch hat viele vordefenierte "Lückentexte". Schreiben Sie etwas über das liebste Kuscheltier, die hübschesten Kleider, das erste Silvester und vielen weiteren wichtigen und erinnerswerten Erlebnissen.

Seite 2 von 3
Artikel 37 - 72 von 101

Wie Sie ein Tagebuch für Ihr Baby schreiben

In Ihrem persönlichen Babytagebuch sollten Sie die besonderen und einzigartigen Momente Ihres Babys festhalten. Sie müssen allerdings nicht erst mit dem Tagebuch für Ihr Baby anfangen, wenn Ihr kleiner Schatz geboren wurde. Auch die Reise durch die verschiedenen Schwangerschaftsmonate können Sie in diesem Buch festhalten. Mit einem kreativen und liebevoll gestaltenden Babytagebuch können Sie, auch nachdem Ihr kleiner Engel aus dem Haus ist, die schöne gemeinsame Zeit immer wieder aufleben lassen.

Was kommt in ein Tagebuch für ein Baby rein?

Sie können mit den Schwangerschaftsmonaten anfangen. Ebenso können Sie beschreiben, wie der werdende Vater sich über die Nachricht gefreut hat oder wie Sie das Kinderzimmer eingerichtet haben. Schön ist es auch, wenn Sie viele Bilder einfügen und diese beschriften. Auch Großeltern und werdende Pateneltern werden gerne in Babytagebüchern verewigt.

Beschreiben Sie so genau wie möglich, wie es war, als Sie als frische Eltern das Erste Mal Ihr neues Familienmitglied mit nach Hause nehmen durften. Wie hat Ihr Baby die erste Nacht Zuhause verbracht? Wann hat Ihr kleiner Schatz das Erste Mal durchgeschlafen, oder wann hat sich Ihr Baby das Erste Mal im Schlaf gedreht? Halten Sie alles fest, was Sie persönlich für wichtig oder besonders schön erachten. Ein richtig oder falsch gibt es hierbei nicht. Beschreiben Sie auch gerne, wann Ihr Baby das Erste Mal richtig gegessen hat. Sie können natürlich auch beschreiben, ob Sie stillen oder das Fläschchen geben. Sie können das Tagebuch für Ihr Baby selbstverständlich so lange weiterschreiben, wie Sie es möchten. Schreiben Sie gerne auch in das Tagebuch, wann Ihr Baby das Krabbeln anfängt oder die ersten Schritte macht. Auch können Sie festhalten, wann Ihr Baby beginnt zu zahnen oder Babys Erstes Wort. Ebenso gehören Bilder der Verwandtschaft und Freunde ins Tagebuch. Hand- und Fußabdrücke mit Farbe abzubilden ist sehr beliebt für Babytagebücher. Halten Sie die gesamte Entwicklung Ihres Kindes fest, um sich für immer daran zurück erinnern zu können.

Versuchen Sie das Tagebuch regelmäßig zu führen. Planen Sie es jeden Tag in Ihren Alltag ein. Meist reichen schon einige Minuten. Wenn Sie regelmäßig ins Tagebuch schreiben haben Sie nicht so viel auf einmal nachzuholen und Ihr Input ist detaillierter.

Was mache Ich, wenn das Tagebuch meines Babys fertig ist?

Nach der Fertigstellung des Tagebuchs, können Sie einige Kopien anfertigen lassen. Frische Großeltern freuen sich auch sehr über ein Exemplar des selbstangefertigten Babytagebuchs. Auch eine schöne Idee ist es, nach dem Auszug des Kindes auch Ihm/ Ihr ein Exemplar zukommen zu lassen, da sich Ihr Kind bestimmt auch über gemeinsame Erinnerungen freut.

Wir von fotoalben-discount.de möchten Sie auf diese Reise begleiten und aus diesem Grund haben wir eine große Auswahl an Babytagebüchern für Sie. Auch unsere Babyalben sind sehr schön, qualitativ hochwertig und preisgünstig.