05.05.2017 11:25 |Allgemein

Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Spiegelreflexkamera für Einsteiger

Wer gerne fotografiert, stellt sich früher oder später der Überlegung, mit welcher Kamera er die besten Fotos machen kann. Dabei wird man schnell merken, dass der Trend immer mehr zur Spiegelreflexkamera geht. Auch wenn Smartphones mit einer immer besseren Kamera beeindrucken, ist dies nicht das gleiche, wie eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger. Immerhin ermöglicht eine Spiegelreflexkamera durch ihre spezielle Ausstattung ganz andere Möglichkeiten, die Geschehnisse der Welt festzuhalten.

Allerdings ist es nicht immer einfach, eine passende Spiegelreflexkamera für Einsteiger zu finden. Neulinge in diesem Bereich wissen oftmals nicht, auf welche Dinge sie achten sollten. Was macht eine gute SLR aus? Welche Features sollte sie haben? Und wie gelingen mir die ersten Schritte mit meiner neuen Kamera? Sicherlich möchten Sie mit Ihrer neuen Kamera wirklich tolle Ergebnisse bekommen. Schöne Fotos sind nämlich immer auch eine schöne Geschenkidee, wie ein Schlüsselanhänger, eine Tasse oder eine Foto-Uhr mit einem persönlichen Bild drin. Des Weiteren dienen Fotos zur Verschönerung der Wohnung. Mit Bilderrahmen oder einer Leinwand, wie sie beim Fotoalben-Discount angeboten werden, kann die Wohnung persönlich und freundlich dekoriert werden.

Vorteile Spiegelreflexkamera

Wir zeigen Ihnen nicht nur, wie Sie eine gute Spiegelreflexkamera für Einsteiger finden, sondern geben Ihnen auch Tipps, welche Unterschiede die einzelnen Modelle haben können.

Welche Vorteile bietet eine Spiegelreflexkamera?

Bevor Sie sich für eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger entscheiden, sollten Sie sich erstmal bewusst machen, welche Vorteile diese Art der Fotografie überhaupt bietet. Im Gegensatz zu anderen Kameras beeindrucken Spiegelreflexkameras vor allem durch die bessere Bildqualität. Grund dafür ist der bedeutend größere Bildsensor. Darüber hinaus können sie flexibel eingesetzt werden. Ausgestattet mit verschiedenen Objektiven, sind wunderbare Nahaufnahmen ebenso möglich wie Sport- und Actionaufnahmen.

Wer gerne in der Sonne fotografiert, wird eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger ebenfalls zu schätzen wissen. Wo normale Kameras bei hellem Sonnenlicht versagen, liefert die Digitale Spiegelreflexkamera einen ungetrübten Blick auf das ausgewählte Motiv. Und dank dem treffsicheren und schnellen Autofokus erhalten Sie Fotos, die Sie und Ihre Familie nachhaltig beeindrucken werden.

Überlegungen vor dem Kauf

Spiegelreflexkameras für Einsteiger sind erstmals mit einer Art Grundausstattung versehen. Kennzeichnend für diese meist günstigeren Kameramodelle ist, dass sie wenig Zubehör enthalten. Das ist auch nicht schlimm, denn zum Umgewöhnen ist dies vollkommen ausreichend. Je besser Sie mit Ihrer neuen Spiegelreflexkamera für Einsteiger zurechtkommen, umso stärker wird das Bedürfnis nach sinnvollem Zubehör werden. Und davon gibt es einiges: verschiedene Objektive, Blitzgeräte und Stative. Bedenken Sie dies, bevor Sie sich für eine Einsteiger-Kamera entscheiden. Wichtig ist, dass die Spiegelreflexkamera für Anfänger erweiterbar ist. Informieren Sie sich also vorher, ob das ausgewählte Kamerasystem nach Belieben erweitert werden kann.

Kauf Spiegelreflexkamera

Sie haben sich dafür entschieden, zunächst ein günstiges Einsteiger-Modell aus dem Bereich DSLR zu kaufen? Wir empfehlen Ihnen trotzdem, bei den einzelnen Modellen genauer hinzusehen. Überlegen Sie, in welchem Rahmen Sie fotografieren möchten und wohin der Fototrend bei Ihnen geht. Denn dies hat einen großen Einfluss darauf, welche Spiegelreflexkamera für Einsteiger die Richtige für Sie ist. So hat ein Sportfotograf vollkommen andere Anforderungen als etwa ein Naturfotograf. Sie möchten hauptsächlich Menschen fotografieren, vielleicht sogar Porträt-Aufnahmen machen? Dann sollten Sie explizit nach solchen Kameras schauen. Denn eine jede Kamera, die sich einem bestimmten Genre zuordnen lässt, enthält unterschiedliche Features, welche Sie für Ihre Foto-Sessions brauchen.

Die richtige Kamera finden

Neulinge auf dem Gebiet der Spiegelreflex-Fotografie tun sich meistens schwer damit, die richtige Kamera für sich zu finden. Kein Wunder, gibt es doch eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle. Und diese variieren nicht nur im Preis, sondern auch bei der Ausstattungsvariante und den technischen Details. Um späteren Frust zu vermeiden, sollten Sie rechtzeitig darauf achten, dass es sich um eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger handelt, die zu Ihnen passt.

Canon, Sony und Nikon führen den Markt der DSLRs an. Sie können sich aber natürlich auch für ein Modell von einer anderen Marke entscheiden. Doch gerade bei den bekannteren Marken können Sie sich sicher sein, eine große Auswahl vorzufinden. Bei den technischen Daten unterscheiden sich die Spiegelreflexkameras anhand folgender Merkmale:
Größe
Gewicht
Megapixel
Sensor
Akkulaufzeit
Internes Mikrofon
Blitz
GPS
Touchscreen

Informieren Sie sich darüber, welche Möglichkeiten es in den einzelnen Bereichen gibt und was die Unterschiede für Sie bedeuten. So sollte eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger nach Möglichkeit handlich sein. Bedenken Sie, dass Sie gerade später für Fotoausflüge nicht nur die Kamera selbst tragen müssen, sondern auch eventuell vorhandenes Zubehör. Die Handlichkeit einer Spiegelreflexkamera für Einsteiger darf also nicht unterschätzt werden. Hinweise darauf lassen sich anhand der Größe und des Gewichts ausmachen.

Ebenso wichtig: Die Akkulaufzeit. Meistens wird diese anhand der Anzahl möglicher Aufnahmen angegeben. Die Bandbreite kann von knapp über 400 bis hin zu 2.000 Aufnahmen reichen. Wer mit seiner Spiegelreflexkamera für Einsteiger gerne filmen möchte, sollte sich in jedem Fall für ein Modell entscheiden, bei welchem das interne Mikrofon mit Stereo ausgestattet ist. Bei schlechten Lichtverhältnissen ist ein Blitz nicht schlecht. Mit GPS wissen Sie später immer, wo genau Sie Ihre Fotos aufgenommen haben. Und welche Vorteile und Möglichkeiten ein Touchscreen bietet, wissen Sie sicherlich schon von Ihrem Smartphone.

Kamera finden

Die besten Kauftipps

In diesem Abschnitt haben wir wichtige Kauftipps für eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger zusammengestellt. Diese Art Kaufratgeber soll Sie dabei unterstützen, sich für ein Kameramodell zu entscheiden, an dem Sie als Neueinsteiger viel Freude haben werden.

Zubehör:
Immer häufiger gehen Kamerahersteller dazu über, bei einer Spiegelreflexkamera für Einsteiger einiges an Zubehör mitzuliefern. Das kann eine Tasche für die neue Kamera sein. Aber auch eine kleine Auswahl verschiedener Objektive ist denkbar. Allerdings sollte dies auf keinen Fall Ihre Entscheidung beeinflussen. Was nützt Ihnen das beste Zubehör, wenn Sie mit den Grundfunktionen der Kamera nicht klarkommen? Experten weisen immer wieder darauf hin, dass ein Standardobjektiv ausreicht. Finden Sie erst einmal heraus, wohin Ihre Vorlieben bei Fotos tendieren. Das passende Objektiv können Sie später immer noch kaufen.

Fototasche inklusive oder exklusive:
Es kann sein, dass bei Ihrer Spiegelreflexkamera für Einsteiger eine Fototasche dabei ist. Sollte dies nicht der Fall sein, kaufen Sie am besten gleich eine mit – Sie werden diese brauchen. Sehr gut bewährt haben sich Kamerataschen, die neben der SLR auch Platz für Objektive, Akkus und Filter bieten. So müssen Sie sich bei der späteren Erweiterung Ihrer Kamera nicht gleich eine neue Fototasche kaufen.

Zweit-Akku:
Obwohl Sie Spiegelreflexkamera-Neuling sind möchten Sie auf Tagestouren viele Fotos machen? Sofern Ihre ausgesuchte Spiegelreflexkamera für Einsteiger keine allzu große Akkulaufzeit bietet, lohnt es sich, in einen Ersatz-Akku zu investieren. Auch dann, wenn Sie des Öfteren mal filmen möchten, rentiert sich die Anschaffung eines zusätzlichen Kamera-Akkus.

Wir hoffen, Ihnen mit unserem Ratgeber einen kleinen Einblick in die spannende Welt der Spiegelreflexkameras gegeben zu haben. Für den Kauf Ihrer Spiegelreflexkamera für Einsteiger wünschen wir Ihnen eine gute Entscheidungsfindung und später viel Spaß beim Fotografieren.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.