23.01.2017 13:33 |Allgemein

Ostern feiern

Ostern - eine emotionale Zeit und die Zeit für einen Neubeginn

Um einen christlichen Brauch handelt es sich bei Ostern. Ursprünglich galt die Osterzeit als Zeit der Besinnung und Neuordnung. Gedacht wird mit dem Osterfest der Auferstehung von Jesus. Heute lernen viele Kinder das Fest als Feier mit der Familie kennen. Hiermit bringen sie vor allem das Suchen nach gefärbten Ostereiern, Osternestern und kleinen Geschenken in Verbindung.

Wie feiern Familien Ostern?

Noch vor einigen Jahrzehnten hatte das Osterfest eine besonders religiöse Bedeutung für die Menschen und ist mit der Familie eher ruhig und besinnlich gefeiert worden. Gebete hatten ihren festen Platz in der Osterzeit. Ostern ist grundsätzlich nicht auf einen Tag festgelegt worden. In den meisten Fällen wird heute noch der Ostersonntag gefeiert, der direkt mit der Auferstehung von Jesus in Verbindung gebracht wird.

Ostern mit der Familie feiern

In einigen katholischen Bundesländern feiern die Menschen diesen Anlass sehr wohl. Sie nutzen aber auch häufig die gesamte Osterwoche, um sich und ihr Leben zu überdenken. Nicht selten freuen sie sich auch auf die Fastenzeit, die dem Osterfest vorausgeht.

Auch wenn die Kinder Osterferien haben, bleibt den Familien oftmals nicht die Zeit, um den Kindern das ursprüngliche Osterfest und die entsprechende Bescheidenheit nahezubringen. Allerdings nehmen sich die meisten Eltern besonders am Ostersonntag die Zeit, um diese gemeinsam mit der Familie zu genießen.

In vielen Fällen besuchen die jungen Familien die Großeltern und treffen sich dort mit der gesamten Familie. Ostern erfreut auch die älteren Generationen, wenn sie den Enkelkindern, Kindern, Nichten und Neffen beim Suchen der Osterüberraschungen zusehen können. Glauben die Kinder noch an den Osterhasen, so sind die Erwachsenen meist überrascht darüber, welch simple Verstecke bei den Kids eine große Wirkung erzielen - sie haben somit eine gute Wahl getroffen.

Zusätzlich steht meist das gemeinsame Essen im Fokus des Feiertages zu Ostern. Viele Familien wählen einen Brunch aus. An dem Buffet können sich die hungrigen Gäste häufiger bedienen. Das ist für die Mädchen und Jungen besonders interessant, weil die Aufregung sie oftmals am Essen hindert.

Welche Alternativen gibt es, um Ostern zu einem besonderen Ereignis zu machen?

Im Lauf der Jahre kann es passieren, dass einige Familienmitglieder die Tradition zu Ostern als eintönig empfinden. Dennoch trägt sie der Wunsch, dass dieser besondere Feiertag etwas Besonderes bleibt. Aus diesem Grund entdecken sie gerne Alternativen, die sie ihrer Familie vorschlagen können.

Hierbei kann es sich zum Beispiel auch um einen Familienurlaub handeln. Spannend ist es zum Beispiel, wenn die Erwachsenen mehrerer Generationen zusammen mit ihren Kindern Ostern in den Dünen zu feiern. Hier lassen sich tolle Verstecke für die Ostergeschenke finden. Für die Mädchen und Jungen ist das Osterfest an der See und das Suchen in der Natur ein besonderes Ereignis. Darüber werden die Kids mit Sicherheit auch in der Schule berichten.

Ostern kann aber auch durch eine Bootsfahrt bereichert werden. Wie wäre es mit der Suche nach dem Osternest auf einem Kutter oder einer Fähre? Das Zusehen wird auch die anderen Gäste erfreuen. Ähnlich verhält es sich auch auf einem Kreuzfahrtschiff. Hier lassen sich für alle Familienmitglieder tolle Erlebnisse umsetzen. Die Suche kann für die Kids, je nach Wetterlage, innen und außen stattfinden.

Ostern - Lohnt sich ein Kirchenbesuch?

Ob sich ein Kirchenbesuch zu Ostern lohnt, hängt nicht nur von dem individuellen Glauben ab, der innerhalb der Familie herrscht. Selbst dann, wenn der Glaube und die Kirche nicht im Vordergrund stehen, kann sich ein Besuch in der Kirche lohnen. Eltern haben auf diesem Wege die Möglichkeit, den Kindern die wahre Bedeutung von Ostern näherzubringen.

Ostern und Kirche

Auch ein Kindergottesdienst ist ein toller Weg, um den Mädchen und Jungen zu zeigen, warum Ostern gefeiert wird und welche Geschichte der Hintergrund des Osterfestes ist. Aber auch für die Erwachsenen selbst kann es sich lohnen, sich intensiver mit diesem Brauch auseinander zu setzen. Sie selbst können sich noch einmal mit der Bedeutung beschäftigen und möglicherweise auch die Einstellung zu ihrem eigenen Leben überdenken.

Müssen Kinder viele Geschenke zu Ostern erhalten?

Generell müssen Kinder zu Ostern sogar gar keine Geschenke erhalten. Bei diesem Fest geht es um die Auferstehung von Jesus und nicht um die Erfüllung der kindlichen Wünsche - vor allem nicht von materiellen Wünschen.

Diese Aussage wird aber kaum ein Kind gelten lassen, wenn es das Osterfest der Familie mit dem von anderen Kindern vergleichen wird. Außerdem beschenken Familien die Kinder gern. Aber es gibt vielseitige Möglichkeiten, damit die Bescheidenheit nicht in den Hintergrund tritt. So sollte es zu Ostern nicht unbedingt ein Fahrrad sein, mit dem die Mädchen und Jungen beschenkt werden.

Geschenke zu Ostern

Bunte Eier, schöne Osternester und Obst oder Süßigkeiten sollten die Basis bilden. Der obligatorische Osterhase sollte auch nicht fehlen. Wenn Geschenke versteckt werden sollen, bieten sich kleinere Präsente an. Beispiele hierfür sind ein Buch, eine CD, ein Malbuch, Stifte, ein Springseil, Seifenblasen oder auch ein Gesellschaftsspiel. Dies kann dann mit der Familie auch gleich ausprobiert werden. Es gibt noch eine Vielzahl weiterer kleiner Geschenke, die zu Ostern versteckt werden können. Sie sollten möglichst einen Nutzen bringen und dies mit Freude und Gemeinsamkeiten verbinden. Auf diese Weise wird ein unnötiger Überfluss vermieden.

Können auch Erwachsene zu Ostern beschenkt werden?

Selbstverständlich können auch erwachsene Familienmitglieder zu Ostern beschenkt werden. Auch hierbei kann gerne die Bescheidenheit beachtet werden. Ein paar Blumen, ein liebevoll gestaltetes Osternest oder auch ein selbstgebackenes Osterlämmchen als Kuchen könnten einige Ideen sein.

Ein gutes Buch, Pralinen oder ein Gesellschaftsspiel sind ebenfalls tolle Präsente, die sich auch für Erwachsene gut eignen. Möglich ist auch ein Geschenk, dass sich auf ein Hobby der beschenkten Person bezieht. Vor allem sollten sich alle Familien aber Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Die gemeinsame Zeit sollte auch genossen werden.

Dies zeigt den Halt, den Familien bieten. Auch die gemeinsam erlebte Freude an dem Fest lässt das Zusammenkommen an Ostern für alle Beteiligten zu einem besonderen und freudigen Ereignis werden. Diese Punkte sollten zu der Auferstehung von Jesus als Feiertag im Fokus stehen und auch an nachfolgende Generationen weitergegeben werden. Wichtig dabei ist weniger was gemacht oder geschenkt wird, sondern auf welche Art und Weise. Das Wie ist schließlich das zentrale Thema rund um die Osterzeit.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.