02.08.2018 13:30 |Allgemein

Junggesellenabschied

Ideen für den Junggesellenabschied

Der Junggesellenabschied hat eine sehr lange Tradition. Schon im antiken Griechenland wurden feste vor der Hochzeit gefeiert. In den USA und im Vereinigten Königreich haben die Junggesellenabschiede auch eine lang Geschichte. Traditionell wurden Sie geschlechtergetrennt gefeiert. Die Männer feiert zusammen die sogenannten "Stag Party", während die Frauen die "Hen Party" zelebrierten. Mit der Zeit kamen noch Erotik und Alkohol in den Junggesellenabschied mit dazu. Das machte die ganze Sache amüsanter. Durch amerikanische Serien und Filme kam der Junggesellenabschied auch nach Deutschland. Heutzutage kann man den Junggesellenabschied auf verschiedenste Art und Weisen feiern. Sei es eine wilde Partynacht mir Strippern und Stripperinnen oder ein gescheiter Ausflug in eine Großstadt.

Es gibt viele Ideen wie man einen Junggesellenabschied gestalten kann. Manchmal fällt einem die Entscheidung richtig schwer. Vielleicht ist jemand in Ihrem Freundeskreis, der bald heiratet und Sie sind Trauzeugin oder Trauzeuge und Sie wissen nicht, wie den Junggesellenabschied gestalten sollen. Beraten Sie sich mit Freunden und Familie. Sammeln Sie Ideen und halten Sie diese schriftlich fest. Wir helfen Ihnen heute ein bisschen auf die Sprünge und geben Ihnen ebenfalls Ideen, wie Sie einen Junggesellenabschied gestalten können. Machen der Braut oder Bräutigam eine ganz besondere Freude vor dem großen Tag. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren.

Entspannung

1. Entspannung

Fangen wir an mit einer Idee für Junggesellinnen. Nach den anstrengenden Hochzeitsplanung und dem ganzen Organisationsstress wäre eine ordentliche Portion Entspannung etwas Gutes. Thermalbäder und Spas sind gute Orte um sich einfach mal fallen zu lassen. Es ist das perfekte Nachmittagsprogramm für Freundinnen. Wenn das Abendprogramm etwas aufwendiger geplant wurde, sollte man nicht allzu lange die Zeit in der Saune verbringen. Denn dann könnte die Müdigkeit etwas zu früh kommen. Diese Art von Junggesellenabschied ist auch für schwangere Junggesellinnen gut geeignet, denn als schwangere Frau sollte man kein Alkohol trinken. Gönnen Sie der Braut eine vernünftige Auszeit, bevor sie dann zum Traualter schreitet.

Fotoshooting

2. professionelles Fotoshooting

Damit der Junggesellenabschied in Erinnerung bleibt, müssen Fotos gemacht werden. Da wäre doch ein professionelles Fotoshooting ein tolles Programm. Sie können sich überlegen ob Sie eher lustige oder elegante Fotos schießen lassen wollen. Dazu können Sie einen regionalen Fotografen Ihrer Wahl anheuern oder einen bundesweiten-aktiven Anbieter wählen, der Sie dann zu einem Fotografen vermittelt. So können Sie vor einer schönen oder eher lustigen Kulisse posieren und gemeinsam Spaß haben. Je nach dem in welcher Stadt man wohnt, kann man einen Termin für ein Outdoor Fotoshooting oder für ein Indoor Fotoshooting machen. Die Erinnerungen lassen sich dann in einem Fotoalbum festhalten. Dann hat man nicht nur ein Hochzeitsalbum, sondern auch ein Fotoalbum vom Junggesellenabschied!

3. Bungeejumping/ Fallschirm

Für die Herren der Schöpfung haben wir etwas ganz besonderes auf Lager: Wie wäre es mal mit Bungeejumping oder Fallschirmspringen? Ein Junggesellenabschied für harte Jungs, die gerne sehr viel Adrenalin im Blut haben wollen. Ob jetzt nur der Junggeselle oder alle springen müssen, ist Ansichtssache der Gruppe, sei es beim Bungeejumping oder beim Fallschirmspringen. Wenn man sich so einen Ausflug leisten kann, lohnt es sich auf alle Fälle das mal auszuprobieren.

Grillparty

4. Grillparty am See

Falls Sie den Junggesellenabschied im Sommer planen, bietet es sich an nach draußen zu gehen und dort etwas Schönes zu organisieren. Wenn das Wetter schön ist kann man an einen See fahren und dort schwimmen gehen. Am Abend lässt man dann den Tag so richtig ausklingen mit einem Lagerfeuer und etwas Gegrilltem. Gerade für Menschen, die gerne in der Natur sind ist so ein Junggesellenabschied etwas Tolles. Schöne Seen gibt es in jedem Bundesland. Schauen Sie sich einfach mal im Internet um, dort werden Sie bestimmt den ein oder anderen Ort finden, wo es schöne Plätze in der Natur gibt.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.