03.02.2018 13:25 |Allgemein

Ideen für den Kindergeburtstag

Mit diesen Ideen für den Kindergeburtstag wird der Tag ein voller Erfolg

Die Planung eines Kindergeburtstags bedeutet meistens Stress für die Eltern. Deshalb ist es wichtig, den großen Tag frühzeitig zu planen. Aus diesem Grund sammeln wir hier schon einmal einige Ideen für den Kindergeburtstag. Die eigene Geburtstagsfeier ist für ein Kind einer der schönsten und aufregendsten Tage des Jahres. Deshalb sollte man sich im Vorfeld Gedanken machen, um welche Punkte man sich kümmern muss. Man muss sich zum Beispiel Gedanken um die Gestaltung der Einladungen machen. Macht man es sich einfach und kauft fertige Einladungskarten, in die man nur noch Namen, Datum und Ort eintragen muss? Oder bastelt man ganz persönliche Karten gemeinsam mit dem Geburtstagskind? Außerdem sollte man verschiedene Spiele planen, damit die Kleinen den Nachmittag über beschäftigt sind und keine Langeweile aufkommt. Dabei sollte man für alle Wetterlagen gewappnet sein und sowohl Spiele für drinnen als auch für draußen planen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Essen. Man sollte sich überlegen, welchen Kuchen man backt und außerdem, was man den Kindern abends zu essen serviert. Zu guter Letzt sollte man sich überlegen, ob man den Kindern am Ende des Kindergeburtstags ein kleines Gastgeschenk mit auf den Heimweg gibt, das die Kleinen an den schönen Tag erinnern soll. Wenn man sich den ganzen Stress ersparen möchte, kann man den Geburtstag auch auswärts feiern. Das ist zwar kostenintensiver als eine Party zu Hause, aber man erspart sich viel Stress, da sich andere Leute um die Planung, Durchführung und das anschließende Aufräumen kümmern.

Selfie Kindergeburtstag

Diese Ideen für den Kindergeburtstag erleichtern die Planung

Wenn das eigene Kind seinen großen Tag feiert, möchte man keine Kosten und Mühen scheuen und ihm den schönsten Tag des Jahres bereiten. Um die Planungen zu erleichtern, nennen wir hier einige Ideen für den Kindergeburtstag. Wenn die Einladungen erst einmal verschickt sind, gehen die Planungen erst richtig los. Bei der Auswahl des Essens sollte man es einfach halten. Man sollte einen Kuchen backen, der nicht zu mächtig ist und zudem einfach zu essen ist. Außerdem sollte man nicht zu viel Auswahl anbieten, da die Kinder an dem Tag sowieso schon mehr als genug Süßigkeiten bekommen. Auch beim Abendessen ist weniger mehr. Man sollte etwas auftischen, das jedes Kind mag, wie zum Beispiel Nudeln oder Pizza. Meist haben die Kinder am Ende des Tages eher wenig Hunger, da es am Nachmittag bereits mehr als genug zu Naschen gab. Zwischen dem Kuchen und dem Abendessen bleibt viel Zeit zum Spielen und Toben. Man sollte sowohl Spiele für drinnen als auch für draußen planen, falls das Wetter nicht mitspielen sollte. Für Spiele an der frischen Luft eignet sich beispielsweise eine Schnitzeljagd ganz hervorragend. Damit hält man die Kleinen stundenlang in Atem und sie können sich schön austoben.

Basteln

Falls es regnen sollte, kann man auf klassische Spiele wie Topfschlagen, Plumpsack oder die Reise nach Jerusalem zurückgreifen. Diese beliebten Klassiker machen jedem Kind Spaß und sorgen für eine ausgelassene Stimmung. Man sollte darauf achten, dass es sowohl schnelle, als auch ruhigere Spiele gibt, damit die Party nicht ins Stocken gerät und die Stimmung kippt. Außerdem kann man mit den Kindern prima basteln. Ob Malen mit Gelstiften oder das Gestalten eines ganz persönlichen Fotoalbums, Basteln ist bei allen Kindern beliebt. Auch Masken zum Selbergestalten oder das Bekleben einer Schatzkiste eignen sich hervorragend als Beschäftigung für die Kleinen. Und ganz nebenbei basteln die Kinder sich so ihr eigenes kleines Gastgeschenk, das sie mit nach Hause nehmen können. Wenn man auf der Geburtstagsparty kein Geschenk bastelt, kann man den Kindern eine andere Kleinigkeit mit nach Hause geben. So eignen sich zum Beispiel selbst gebackene Plätzchen oder auch einige niedliche Sticker hervorragend als kleines Geschenk. Am Ende muss man die Ideen für den Kindergeburtstag ganz persönlich auf das eigene Kind abstimmen.

Geburtstagskuchen

Man sollte das Geburtstagskind intensiv in die Planungen mit einbeziehen, damit die Party sein ganz persönliches Highlight wird und es am Ende keine Enttäuschungen gibt. Wenn man die Geburtstagsfeier frühzeitig plant, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Die glücklichen Kinderaugen am Ende des Tages werden es Ihnen danken und zeigen, dass sich all die Mühen gelohnt haben.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.