Menu

25.05.2016 10:08 | Allgemein

Die Grillsaison beginnt!

Wer kennt es nicht: kaum verdrängen die ersten warmen Sonnenstrahlen die Winterluft und lassen einen Hauch von Sommer verspüren, geht auch schon die Grillsaison los. Ein feiner, aromatischer Duft von Holzkohle liegt in der Luft. Denn für Viele gibt es nichts Schöneres als bei herrlichem Wetter auf der heimischen Terrasse zu sitzen und zu Grillen. Grillen ist eine Leidenschaft, bei der vor allem die Männer ihre Vorliebe zu Feuer und Fleisch ausleben können. Bevor es jedoch ans Grillen geht, sollten ein paar Dinge beachtet werden, die das Ergebnis besonders gut werden lassen.

Fleisch beim Grillen

Welche Utensilien werden für ein perfektes Ergebnis beim Grillen benötigt?

Die Sonne zeigt sich und verdrängt die dunklen und kalten Tage. Da bekommt fast jeder Lust darauf, den Grill anzuwerfen und das erste Stück Fleisch auf den Grill zu legen. Um ein perfektes Grillergebnis zu erzielen, sollten einige Dinge beachtet werden. Zum Einen ist es wichtig, den richtigen Grill zu finden. Egal ob Sie einen Holzkohlegrill, einen Gasgrill oder einen Elektrogrill verwenden - jeder Grill bietet Vor- und Nachteile. Die Wahl des richtigen Grills liegt bei Ihnen und ist abhängig davon, wie Sie den Grill verwenden möchten. Zum Anderen ist es wichtig, die für das Befeuern des Grills notwendigen Zutaten parat zu haben. Ein Gasgrill benötigt Gas, ein Holzkohlegrill Kohle und Anzünder. Des weiteren sollten Sie Grillbesteck zur Hand haben, um das Fleisch wenden zu können. Verwenden Sie eine Schürze, damit Ihre Kleidung von Spritzern verschont bleibt. Eine große Auswahl verschiedener Schürzen finden Sie in unserem Shop.
Um das Fleisch perfekt gegart vom Grill zu nehmen und es nicht zu trocken werden zu lassen, empfehlen wir ein Fleischthermometer. Mit dem Thermometer können Sie schnell und einfach den Garzeitpunkt feststellen. Das Thermometer muss an der dicksten Stelle des Fleisches eingeführt werden und möglichst keinen Knochen berühren, da das Ergebnis verfälscht werden könnte. Sind die wichtigsten Utensilien zusammen, kann es losgehen.

Familie und Freunde

Tipps und Tricks für ein perfektes Ergebnis beim Grillen

Um beim Grillen ein gutes Ergebnis zu erzielen, sind einige Tipps und Tricks zu beachten. Die wichtigsten Tipps und Tricks haben wir für Sie aufgeführt:

Das Grillen planen
Beim Grillen zählt wie bei vielen Dingen in der Zubereitung von Speisen auch das Timing. Während eine Pfanne auf dem Herd schnell erhitzt ist, so ist das Anfeuern des Holzkohlegrills ein wenig zeitaufwendiger. Diese Vorlaufzeiten sollten Sie beachten.
Sie möchten Ihr Grillfleisch selbst marinieren? Dann planen Sie auch hier genügend Zeit ein, um die Marinade ins Fleisch einziehen zu lassen. Demnach sollte das Fleisch mindestens 1 Stunde, besser noch eine Nacht im Voraus mit der Marinade gewürzt werden. So kann das Fleisch den vollen Geschmack annehmen. Frische Gewürze geben Sie bitte erst direkt vor dem Grillen hinzu.

Holzkohlegrill oder Gasgrill?
Die Frage nach dem richtigen Grill ist oft umstritten. Abhängig vom Grill, für den Sie sich entscheiden, ist das Anzünden. Während das Anzünden beim Gasgrill schnell erledigt ist, so müssen sich Grillmeister beim Holzkohlegrill einer größeren Herausforderung stellen. Zudem muss beim Kohlegrill zusätzlich geklärt werden, ob Sie Holzkohle oder Briketts verwenden möchten. Mit dem passenden Grillanzünder, einem Stück leicht brennbarem Papier und ein wenig Geduld ist aber auch der Holzkohlegrill schnell angefeuert und der Grillspaß kann beginnen.

Grillfleisch sollte nicht auf offener Flamme gegrillt werden
Auch dem routiniertesten Grillmeister kann es passieren, dass Marinade durch das Rost in die Glut tropft. Das führt in der Regel dazu, dass es zu Flammen kommt. In dieser Situation sollten Sie das Fleisch an eine Stelle des Rosts legen, unter der es keine Flammen gibt. Denn das Fleisch sollte nicht im offenen Feuer gegart werden. Wichtig ist hierbei auch zu erwähnen, dass Sie offene Flammen bitte niemals mit Wasser löschen. Fett ist nicht wasserlöslich, so dass die Zugabe von Wasser zu erheblichen Verletzungen führen kann.

Spieße grillen

Grillrost einölen und Fleisch nur einmal wenden
Damit das Fleisch nicht am Rost klebt und sich leicht wieder lösen lässt, können Sie das Grillrost einölen. So lässt sich das Fleisch leicht wieder lösen. Damit das Fleisch beim Grillen nicht anbrennt und den vollen Geschmack entfalten kann, sollte es möglichst nur einmal gewendet werden. Zum Wenden können Sie eine Zange verwenden, damit die Struktur des Fleischs nicht verletzt wird und kein Fleischsaft austreten kann. So bleibt Ihr Fleisch zart.

Grillen kann auch gefährlich werden
Beim Grillen ist es sehr wichtig, auf die Sicherheit zu achten. Denn offenes Feuer birgt große Gefahren. Beim Grillen mit Kindern muss darauf geachtet werden, dass die Kinder nicht in die Nähe des Grills kommen, da Kinder die Hitze noch nicht richtig einschätzen können. Aber auch Erwachsene müssen einen Sicherheitsabstand einhalten. Zudem sollte der Grill nicht mit Spiritus oder anderen gefährlichen Substanzen angefeuert werden. Ein sicheres Anfeuern ist mit geeigneten und dafür hergestellten Grillanzündern möglich, bei denen es bei sachgemäßer Handhabung zu deutlich weniger Unfällen kommt.

Nach dem Grillen löschen und säubern
Ist der Grillabend beendet sollte die Glut gelöscht werden, um Verletzungen zu verhindern. Verwenden Sie hierfür einen kleinen mit Sand gefüllten Eimer und füllen Sie die Glut um. Passen Sie hier nur bitte auf. Denn auch wenn Sie keine offenen Flammen sehen, so ist die Glut doch noch so heiß, dass sie schwerste Verbrennungen hervorrufen kann. Die ausgekühlte Glut können Sie, frühestens jedoch 24 Stunden nach dem Grillen, in der Mülltonne entsorgen. Nach jedem Grillen sollte auch der Grill gesäubert werden. Den Aschebehälter können Sie schnell und einfach mit Wasser ausspülen. Wenn Sie das Rost über Nacht auf den Rasen legen, so sorgt die Feuchtigkeit in der Nacht dafür, dass Sie das Rost am nächsten Morgen schnell von den Fleischresten befreien können. So steht dem nächsten Grillabend nichts mehr im Weg.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

 
Top