01.01.2017 12:04 |Allgemein

Glückskekse selbst machen

Jedes Jahr wieder - Silvester

Diesen Wortlaut hörten oder sagten man sicher relativ häufig  zum Jahreswechsel! Ob Schornsteinfeger, Hufeisen, Marienkäfer, Glückspilz oder vierblättriger Klee - mit offenen Augen kann man überall auf Glücksbringer stoßen… oder man versucht diese selbst herzustellen - in Form von Glückskeksen!

Mit persönlichen Weisheiten das Jahr beginnen

 Egal welche Jahreszeit wir gerade haben, Glückskekse sind eine tolle Möglichkeit, einem lieben Menschen, Freunden, der Familie, Arbeitskollegen….eigentlich jedem eine Freude zu machen. Ob als Geschenk, Mitbringsel oder auf jedem Platz an einer festlich gedeckten Tafel als Willkommensgruß eignen sie sich hervorragend und sorgen dazu noch für Unterhaltungswert. Gefüllt mit selbst gedichteten Sprüchlein sind sie zum Beispiel auch als Überbringer einer Liebesnachricht zum Valentinstag geeignet.

Jedem Menschen kann damit eine passende Botschaft, egal ob geistreich, humorvoll oder ironisch- in leckerer und zugleich liebevoller hergestellter Eigenkreation überbracht werden!

Glückskeks backen

Die Zutaten für Glückskekse

 

Für ca. 24 Glückskekse brauchst du:

1-2 Eiweiß (ca.50g)
1 Prise Salz
125 g Puderzucker
50 g flüssige Butter
75 g Mehl
25 g gemahlene Mandeln
60 ml Milch

Und so geht’s:
1. Zuerst musst du dir kleine Zettelchen zurechtschneiden, die in den Glückskeks passen und sie mit Weisheiten, Sprüchen oder Zitaten verzieren.
2. Das Eiweiß mit dem Rührbesen des Handrührgerätes schaumig schlagen (nicht steif schlagen!) Anschließend Salz, Puderzucker und die flüssige Butter vermengen und mit dem Eiweiß glatt rühren. Dann das Mehl und die Mandeln unterrühren. Die Milch dazugeben. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein, aber sich gut auf dem Backpapier verteilen lassen.
3. Den Backofen vorheizen (200 Grad bei Ober-und Unterhitze)
4 Das Backblech mit Backpapier auslegen. Gib jetzt 1 EL Teig auf das Papier und verstreiche es zu einem Kreis mit einem Durchmesser von ungefähr 8 cm. Backe nicht mehr als 6 Kreise auf einmal, da du sie anschließend nicht schnell genug formen kannst.
5. Die Teiglinge auf mittlerer Schiene 10 Minuten im Ofen backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind.
6. Die Zettel -  gleich nachdem du das Blech aus dem Ofen genommen hast  - auf den Teiglingen verteilen. Dann die Teiglinge zu einem Keks zuklappen. Jetzt die Kekse über einen Tassenrand hängen, damit sie ihren typischen Knick/ Bogen erhalten.

Glückskeks mit Spruch

Achtung! Die Kekse werden sofort hart, wenn sie aus dem Ofen kommen und abkühlen, also gleich den Zettel reinlegen und zuklappen!  

     

Einfach verpackt mit einem schönen Schleifenband in Geschenkfolie, arrangiert in einem dekorativen Glasbehältnis, zum Beispiel  in einer unserer Bonbonieres oder an ein Geschenk oder an eine Flasche gebändelt sind sie immer ein Hingucker. 

Glücksbringer zum Jahreswechsel

In diesem Sinne wünschen wir ein glückliches Jahr!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Website wird zukünftig verhindert.