15.03.2019 11:55 |Allgemein

Frühlingsgefühle im Haus

Holen Sie sich Frühlingsgefühle ins Haus

Ein kalter Winter fühlt sich manchmal ewig an und lässt die Welt sowie das Heim trostlos erscheinen - mit unseren Ideen setzen Sie dem einfach aber wirkungsvoll ein Ende. Mit einer pfiffigen Frühlingsdekoration beenden Sie das Kapitel der Wintermüdigkeit endgültig, denn um Frühlingsgefühle ins Haus zu holen, sind lediglich ein paar Accessoires in frischen Farben sowie eine Hand voll Frühlingsblumen und eventuell ein bisschen Bastelfreude notwendig. Im Folgenden finden Sie unzählige Tipps mit denen jedermann die Frühlingszeit innerhalb der heimischen Gefilde gekonnt inszenieren kann. Auch wenn die Vögel draußen noch sehr zaghaft zwitschern und sich selten am Vogelhaus blicken lassen, da man im Garten noch keinerlei Beeren und Frühjahrsblüher im Garten entdecken kann, ist es ein Kinderspiel das Winterschlaferwachen mit wenigen Handgriffen zu beschleunigen.

Frühling ins Haus

Bevorzugte Motive und Farben für einen frühlingshaften Auftritt

Wir lechzen förmlich danach, dass die Tage allmählich wieder länger und heller werden. Nach einem kalten und dunklen Winter ist es kaum verwunderlich, dass wir eine solch große Sehnsucht nach Sonnenstrahlen, Helligkeit und Wärme verspüren. Dementsprechend sollten Sie sich bei der Gestaltung zuhause an der Farbpalette des Frühlings orientieren. Mit Dekoartikeln in pastelligen Tönen wie Gelb, Rosa, Flieder sowie ein helles Blau oder Grün erstrahlt Ihr Wohnzimmer im Handumdrehen eine fast vergessene Freundlichkeit und Helligkeit aus. Denn diese frischen Farben erinnern uns an die Wiederbelebung der Natur - frische Knospen, Stängel und Blüten auf Wald und Flur. Um diese Kraft in Ihren Räumen aufleben zu lassen, brauchen Sie zum Beispiel auf Ihrem Sofa nur ein paar Kissen und Plaids in zwei bis drei Ihrer Lieblingspastellfarben zu arrangieren. Dazu ein Arrangement aus verschiedenen kleinen Vasen und Kerzenhaltern in den gleichen oder ähnlichen Farbtönen auf einem Tisch und schon werden Sie beim Dekorieren ein kleines Frühlingswunder in sich verspüren. Vergessen Sie auch nicht ein Sideboard oder eine Kommode mit einer solch frischen Note zu versehen. Das wahre Gefühl von Frühling wird allerdings erst mit dem betörenden Duft von einigen Frühblühern wie Tulpen, Narzissen oder den Hyazinthen im Haus verströmt werden. Insbesondere dem Flor der Hyazinthen spricht man eine gar stimmungsaufhellende Wirkung zu. Für die verspielten Naturliebhaber unter uns, empfehlen sich Accessoires in Form von Blumen, Schmetterlingen oder Vögeln - aber auch Zweige aus dem Garten oder Wald in einer großen Bodenvase eignen sich nicht nur explizit zum Osterfest, denn mit Figuren aus Holz oder Keramik kann solcherlei Kombination im Eingangsbereich als wunderbarer Frühlingsbotschafter fungieren.

Frühlingsfarben

Legen Sie selbst Hand an und kreieren Sie Ihre eigenen frühlingshaften Dekorationselemente

Natürlich sind der Phantasie bei der Gestaltung individueller Frühlingsunikate keinerlei Grenzen gesetzt, doch oftmals fehlt einem die zündende Idee. Daher gelten die folgenden Beispiele einzig als Inspiration und liefern keine komplette Anleitung. Besonders einladend und beeindruckend sind beispielsweise Makramee-Blumenampeln und Quasten-Girlanden aus unterschiedlichen pastellfarbenen Papier an einem Birkenast aufgehangen. Hierzu finden Sie vielerlei Do-It-Yourself-Anleitungen im Word Wide Web und eines ist versprochen: Nach dieser Recherche werden Sie mit Sicherheit den nächstgelegenen Bastelshop ansteuern und einen schönen Ast finden Sie nach dem Winter in großer Vielzahl auf jedem Waldboden - Mantel an und raus in die Natur, wer weiß, vielleicht liegt dort schon ein wenig Frühling in der Luft. Möglicherweise holen Sie auch Seidenpapier, um für den Ast wunderschöne filigrane Blüten zu fertigen oder aus dünnen Fotokarton Kraniche und Schmetterlinge gemäß der Origami-Kunst zu falten. Derartige Kunstwerke bestechen zum einen aufgrund ihrer Einzigartigkeit und zum anderen in ihrer absolut günstigen Herstellung, aber vor allem macht das Basteln mit den eigenen Händen Spaß und vertreibt so ziemlich jeden Winterblues.

Frühlings-Deko

Mit spezieller Kreidefarbe, die Sie in jedem Baumarkt oder Bastelgeschäft in allen erdenklichen frühlingshaften Farbtönen erhalten, können Sie außerdem Ihren alten ausgemusterten Blumenvasen und Pflanzgefäße kinderleicht einen neuen Look verpassen, der somit perfekt zum Rest Ihrer neuen Frühjahrsdeko passt. Mit ein bisschen Mut und Geschick lassen sich diese ebenfalls mit gemusterten Stoffen oder edlem Spitzenpapier aufhübschen. Ferner passen dazu optimal unterschiedlich große Bilderrahmen mit dem selbigen Stoff hinterlegt. Selbst mit Finelinern oder Lackstiften lassen sich unansehnliche Vasen oder Bilderrahmen ruck zuck umgestalten und aufhübschen - ein handgemaltes Dekor auf einem Blumengefäß und ein eingerahmtes Zitat oder Gedicht über den Lenz im gleichen Stil und Farbton werden nicht nur Ihre Schmetterlinge im Bauch zum Tanzen ermuntern. Zuallerletzt müssen Sie nur noch beachten, dass hier ausnahmsweise viel sehr viel hilft: Also gern mehrere Vasen, Kerzenhalter zusammen mit einem Bilderrahmen und einer Papierfigur platzieren oder eine Blumenvase mit einem Kerzenhalter und einigen Bilderrahmen. Wie auch Sie es auch mögen, Pflicht ist nur, dass mannigfache Stückzahlen immer, aber auch immer in ungerader Anzahl beieinanderstehen sollten. Viel Spaß beim kreativ werden!


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.