22.08.2017 11:04 |Allgemein

Die 10 teuersten Fotos der Welt

Fotos, die durch die Welt kursieren

Fotos gehören zu unserem alltäglichen Leben dazu. Das Smartphone zücken, den Kopf etwas schief legen, die Lippen spitzen, fertig ist der perfekte Schnappschuss. Vor dem Essen noch schnell das schön hergerichtete Frühstück fotografieren oder das neue Outfit vor dem Spiegel in Szene setzen. Fotos aus dem Fitnessstudio, in denen das wohlgeformte Hinterteil oder der dicke Bizeps präsentiert werden, dürfen bei dieser Aufzählung natürlich nicht fehlen. Mittlerweile sind wir im Fotos schießen geübt und tun dieses auch jeden Tag. Mit den zahlreichen Filtern auf Instagram und zig Bearbeitungsprogrammen im AppStore kriegt jeder das makellose Foto hin und lässt seine Abonnenten im Glauben, das Leben sei perfekt. In den sozialen Medien kursieren tolle Momentaufnahmen so weit das Auge reicht. Aber kann man das wirklich als Fotografie bezeichnen? Seien Sie ehrlich zu sich selbst – Würden Sie diese Fotos bei sich in das Wohnzimmer hängen, geschweige denn Geld für diese Fotografie ausgeben? Gehören solche Fotos zu den 10 besten der Welt? Für viele sind diese Fotos gerade mal ein Like wert, aber Sie würden keinen Cent dafür ausgeben. Dennoch geht heutzutage alles um die Likes, wer viele Abonnenten, in sozialen Medien auch „Follower“ genannt, hat, die dementsprechend die Fotos liken, hat dort einen hohen Stellenwert im Netz. Aber keinesfalls lassen sich diese Fotos als teuer bezeichnen. In der „richtigen“ Welt sind diese Fotos in Rankings der teuersten Fotos der Welt meist nicht nennenswert.

Die 10 teuersten Fotos

Die teuersten Fotos der Welt

Teure Fotos haben etwas Besonderes an sich, man kann nicht genau beschreiben was es ist, sie haben einfach das gewisse Etwas. Man sieht einfach, dass es sich dabei um richtige Fotografie handelt. Es ist eine Kunst den perfekten Moment einzufangen, auch wenn dieser auf den ersten Blick gar nicht so scheint. Es muss nicht alles makellos sein, um das teuerste Foto der Welt einzufangen, es kann sich hierbei um die einfachsten Dinge im Leben handeln. Dinge, die wir ständig vor Augen haben, sie aber gar nicht so recht wahrnehmen.

Foto teuer

Perfektes Beispiel ist hier das bislang teuerste Foto der Welt „Rhein II“ von dem deutschen Künstler Andreas Gursky aus dem Jahr 1999. Es wurde vom Deich an der Rheinallee in Düsseldorf-Oberkassel zwischen der Walkürenstraße und der Hectorstraße aufgenommen und für satte 3,1 Mio. Euro verkauft. Das teure Foto zeigt schlicht und ergreifend das Rheinufer samt Weg und Wiese, die wie mit dem Lineal auf ein Stück Papier gezeichnet aussehen. Doch wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass es sich um wahre Fotografie handelt.

Jetzt zeigt sich aber ein neues Foto an der Spitze der 10 teuersten Fotos der Welt. „Rhein II“ wurde von dem Schwarz-Weiß Foto „Phantom“, geschossen vom dem Landschafts-und Naturfotografen Peter Lik, auf den zweiten Platz versetzt. Das Bild des Australiers wurde für sage und schreibe 5,2 Mio. Euro an einen privaten Sammler verkauft. Dies bricht bislang alle Rekorde. Auf dem Bild zu sehen ist ein Lichteinfall im Antelope Canyon in Arizona. Die Sonnenstrahlen, die durch einen Spalt im Antelope Canyon einfallen, sorgen für ein geheimnisvolles Licht in der Schlucht und auf dem sandigen Boden. Durch die perfekt geformten Felsformationen entsteht eine schwungvolle Form von Staub und Licht. Beim genauen Blick offenbart sich aus dem Lichtstrahl eine scheinbar menschliche Gestalt, die sich schwebend Richtung Lichtquelle schlängelt. Die Location macht das Bild nicht so spektakulär wie man vielleicht zunächst meint. Es handelt sich hierbei um ein beliebtes Touristenziel und es existieren wahrscheinlich viele Fotos von dieser Schlucht. Es ist die besondere Momentaufnahme des Lichteinfalls, die das Foto zum teuersten Foto der Welt macht. Wie gesagt, es ist eine Kunst aus dem Alltäglichen etwas ganz Besonderes zu machen. Und das ist dieses Bild wirklich, ansonsten würde keiner so viel Geld dafür ausgeben.

Teure Fotos

Weitere teure Fotos, die die Welt begeistern

Natürlich existieren viele weitere teure Fotos auf der Welt. Fotos wie die von Henry McCarty aus dem Jahr 1879, besser bekannt als Billy the Kid, welcher einen Revolverheld und eine legendäre Figur aus den wilden Westerngeschichten darstellt oder das Foto Untitled #96 von Cindy Sherman aus dem Jahr 1981 stehen ganz oben auf der Liste der 10 teuersten Fotos der Welt. Weitere teure Fotos sind die Gilbert & George – For Her Majesty aus dem Jahr 1973 oder von Jeff Wall – Dead Troops Talk. In der Liste der 10 teuersten Fotos der Welt fallen die Namen Andreas Gursky und Cindy Sherman öfter als einmal. Hobbyfotografen gibt es viele, aber nicht jeder schafft es mit seinen Aufnahmen auf die Liste der 10 teuersten Fotos der Welt wie die zuvor genannten Künstler.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.